Veranstaltungstechniker

Aus JobWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Veranstaltungstechniker: Planung, Koordination und Durchführung von Events

Berufsbild

Ein Veranstaltungstechniker entwickelt Konzepte für Veranstaltungen wie Konzerte oder Messen, die sich an den Wünschen der Kunden orientieren. Ferner bedienen sie technische Anlagen, die sie vor der betreffenden Veranstaltung aufgebaut haben. Bei der technischen Ausrüstung handelt es sich in erster Linie um Beleuchtungs- oder Projektionsanlagen, aber auch um Nebelmaschinen und Musikanlagen. Je nach Schwerpunktsetzung beschäftigt sich ein Veranstaltungstechniker auch mit bautechnischen Dingen, die z.B. bei Messen oder Ausstellungen zum Einsatz kommen. Auch die Organisation und Koordination der verschiedenen Arbeitsabläufe fällt in den Kompetenzbereich eines Veranstaltungstechnikers. Zudem ist der Veranstaltungstechniker dafür zuständig, dass alle benötigten Materialien für den betreffenden Auftrag pünktlich und vollständig zur Verfügung stehen. Fachkräfte für Veranstaltungstechnik arbeiten hauptsächlich im Messe- oder Unterhaltungsbereich.

Voraussetzungen

Technische Fähigkeiten, Teamfähigkeit und Flexibilität gehören zu den wesentlichen Voraussetzungen, die ein Veranstaltungstechniker vorweisen sollte. Darüber hinaus sollten Improvisationstalent und körperliche Belastbarkeit vorhanden sein. Die Ausbildung dauert drei Jahre.

weiterführende Links

Weitere Informationen zum Berufsbild Veranstaltungstechniker finden Sie über den NDR.