Systemelektroniker

Aus JobWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Systemelektroniker sorgt u a. dafür, dass Lampen mit einer Zeitschaltuhr automatisch an- und ausgehen

Berufsbild

Viele Anlagen funktionieren mittlerweile elektronisch: Rollläden gehen automatisch hoch und runter, Garagen lassen sich auf Knopfdruck öffnen und Bewegungsmelder sorgen automatisch für Licht. Der Systemelektroniker installiert und wartet diese Anlagen. Zusammen mit dem Kunden erarbeitet er eine entsprechende Umsetzung der elektronischen Anlagen - ganz egal, ob es sich dabei um Privatkunden oder Unternehmen handelt. Daneben hat der Systemelektroniker die Aufgabe, elektronische Schaltungen zu erstellen. Hierfür verwendet er mechanische und elektrische Bauteile. Als Systemelektroniker arbeitet man in der Elektroindustrie.

Voraussetzungen

Als Grundvoraussetzung gilt der Hauptschulabschluss, manche Betriebe erwarten aber auch die Mittlere Reife. Daneben sollten folgende Kriterien als erfüllt gelten.

  • handwerkliches Geschick
  • technisches Know-how
  • ein freundlicher und kompetenter Kundenumgang

Jobs

Aktuelle Jobs als Systemelektroniker gibt es bei Online-Jobbörsen wie joboter.de.

weiterführende Links

Weitere Informationen zum Berufsbild Systemelektroniker finden Sie über it-berufe.de.