Polymechaniker

Aus JobWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Polymechaniker

Berufsbild

Der Beruf des Polymechaniker ist aus mehreren technischen Berufen wie Mechaniker, Feinmechaniker, Werkzeugmacher und Maschinenmechaniker kreiert worden. Zu den Aufgaben eines Polymechanikers gehören die Fertigung von Werkstücken, Werkzeugen und Vorrichtungen für die Produktion oder die Produktion von Geräten, Apparaten, Maschinen oder Anlagen. Mit anderen Fachleuten führen sie Aufträge oder Projekte aus, in denen sie Konstruktionslösungen erarbeiten, technische Dokumente erstellen. Des Weiteren helfen sie bei Inbetriebnahmen, beim Planen und Überwachen von Produktionsprozessen und kümmern sich um die Instandhaltung. Ein Hauptteil der Tätigkeiten besteht im Programmieren, Einrichten und Bedienen von computergesteuerten Maschinen.


Voraussetzungen

  • handwerkliches Geschick
  • Konzentrationsfähigkeit
  • strukturierte und selbstständige Arbeitsweise
  • technisches Verständnis
  • rasches Auffassungsvermögen
  • gute Leistungen in Mathematik und Physik


Gehalt

Das Gehalt eines Polymechanikers wird durch das Arbeitsumfeld, d.h. Region, Alter, etc. bestimmt. Durchschnittlich liegt es bei 1800 bis 3500 Euro brutto pro Monat.