Metallograf

Aus JobWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Metallograf

Berufsbild

Ein Metallograf beschäftigt sich mit der Metallografie. Der Hauptteil der Arbeit eines Metallografen besteht in der Verarbeitung von metallografischen Anschliffen für die weitere Untersuchung. Normalerweise sind dies die Methoden der Lichtmikroskopie (LM), Raster-Elektronenmikroskopie (REM) oder Rastersondenmikroskopie (AFM, STM). Bei der Verarbeitung wird eine spiegelblanke, plane Oberfläche erzeugt, die man dann mit einer Ätzung kontrastiert. Danach wird das Gefüge im Hinblick auf die Konstruktion und die im Material vorliegenden Phasen beurteilt. Seit neuem beinhaltet die Arbeit als Metallograf neben der konventionellen Gefügebeurteilung auch die Schadensfallanalyse und viele andere Analysemethoden.


Voraussetzungen

  • handwerkliches Geschick
  • Konzentrationsfähigkeit
  • strukturierte und selbstständige Arbeitsweise
  • technisches Verständnis
  • hohe Leistungsbereitschaft und Flexibilität
  • gutes räumliches Vorstellungsvermögen


Gehalt

Das Gehalt eines Metallographs kann von Arbeitgeber zu Arbeitgeber variieren. Der Verdienst hängt nicht zuletzt von dem Arbeitsumfang und den Anforderungen innerhalb eines Unternehmens ab.