Holz- und Bautenschützer

Aus JobWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Holz- und Bautenschützer

Berufsbild

Holz- und Bautenschützer kümmern sich um Schäden von tierischen und pflanzlichen Holzzerstörern. Zu ihren Aufgaben gehören die Bekämpfung von schädlichen Insekten und Pilzen, die Durchführung vorbeugender Holzschutzmaßnahmen und Trocknung feuchter Bauwerke. Beschäftigungsmöglichkeiten für Holz- und Bautenschützer bieten sich im Holz- und Bautenschutzgewerbe des Handwerks und der Industrie. Die Ausbildung zum Holz- und Bautenschützer dauert drei Jahre und findet an den Lernorten Betrieb und Berufsschule statt.


Voraussetzungen

  • handwerkliches Geschick
  • Konzentrationsfähigkeit
  • strukturierte und selbstständige Arbeitsweise
  • Bereitschaft zur Arbeit im Freien
  • technisches Verständnis
  • hohe Leistungsbereitschaft und Flexibilität


Gehalt

Das Einkommen eines Holz- und Bautenschützers kann von Arbeitgeber zu Arbeitgeber variieren. Das Gehalt hängt nicht zuletzt von dem Arbeitsumfang und den Anforderungen innerhalb eines Unternehmens ab.