Brau- und Getränketechniker

Aus JobWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Brau- und Getränketechniker

Berufsbild

Die wichtigste Aufgabe eines Brau- und Getränketechnikers ist das Brauen von Bier, so verarbeitet er etwa Malz, Braugerste und Hopfen zu Bierwürze. Im Produktionsprozess reinigt, sortiert und lagert er die Grundstoffe und bekämpft eventuell auftretenden Schädlingsbefall. Der Brau- und Getränketechniker nutzt für die meisten zur Getränkeherstellung notwendigen Arbeitsschritte Maschinen. Dabei überwacht und überprüft er in großen Produktionsbetrieben hauptsächlich einzelne Teilbereiche des Produktionsvorgangs. Der Brau- und Getränketechniker arbeitet in erster Linie in Großbetrieben der Brauerei- und Getränkeindustrie. Die Ausbildung zum Brau- und Getränketechniker dauert drei Jahre.


Voraussetzungen

  • erfolgreich abgeschlossene Ausbildung zum Brau- und Getränketechniker
  • sehr gute Kenntnisse im Bereich Produktionsprozess
  • Kenntnisse im Wartungs- und Servicegeschäft
  • handwerkliches Geschick
  • sichere Anwendung der gängigen Microsoft-Office-Programme
  • Erfahrung in der Getränkeindustrie
  • strukturierte und selbstständige Arbeitsweise
  • serviceorientiertes Denken
  • technisches Verständnis
  • Belastbarkeit
  • Erfahrung im Serviceaußendienst


Gehalt

Die Verdiensthöhe eines Brau- und Getränketechnikers ist je nach Wirtschaftsbereich und Region, manchmal sogar je nach Unternehmen sehr unterschiedlich. Das Gehalt liegt aber in der Regel bei 3.300 Euro brutto monatlich.