Betonfertigteilbauer

Aus JobWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Betonfertigteilbauer

Berufsbild

Der Betonfertigteilbauer stellt Betonfertigteile und andere Betonerzeugnisse her und montiert diese. Dabei fertigt er die Schalung nach Bauzeichnung an und betoniert das Betonfertigteil in geforderter Qualität. Nach dem Aushärten des Betons entfernt der Betonfertigteilbauer die Schalung und säubert das Bauteil. Im Anschluss daran kann er das Bauteil auf dem Werksgelände einlagern oder für den Transport verladen. Auf der Baustelle montiert er die Bauteile fachgerecht. Dabei muss er auch auf die richtige Lagerung von Bauteilen auf der Baustelle achten, da Spannbetonbauteile anders gelagert werden als Bauteile mit schlaffer Bewehrung. Der Betonfertigteilbauer findet in Baufirmen, betonverarbeitenden Betrieben, Betonsteinwerken, bei Terrazzoherstellern sowie in Betonfertigteilwerken aller Art Beschäftigungsmöglichkeiten. Dort arbeitet er in großen Hallen oder auf der Lagerfläche, die sich meistens auf dem Freigelände befindet. Die Montage der Betonfertigteile findet in der Regel auf der Baustelle statt. Seltener finden Transporte auf der Schiene oder auf dem Wasser statt. Die Ausbildung zum Betonfertigteilbauer dauert frei Jahre.


Voraussetzungen

  • erfolgreich abgeschlossene Ausbildung zum Betonfertigteilbauer
  • technische Kenntnisse
  • Konzentrationsfähigkeit
  • strukturierte und selbstständige Arbeitsweise
  • Bereitschaft zur Arbeit im Freien
  • saubere als auch exakte Arbeitsweise
  • Bereitschaft zur Montagearbeit
  • hohe Leistungsbereitschaft und Flexibilität
  • körperliche Ausdauer


Gehalt

Die Verdiensthöhe eines Betonfertigteilbauers ist je nach Wirtschaftsbereich und Region, manchmal sogar je nach Firma sehr unterschiedlich. Das Gehalt liegt aber durchschnittlich bei 2.200 Euro brutto monatlich.