Dachdecker

Aus JobWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Berufsbild Dachdecker

Inhaltsverzeichnis

Berufsbild

Ein Dachdecker hat ein vielfältiges Tätigkeitsfeld. Er repariert Dächer, dichtet Brücken ab oder errichtet Schutzvorrichtungen für Gebäude, damit keine Feuchtigkeit eindringen kann. Hierzu montiert er Ziegel oder Schieferplatten, die nicht nur auf dem Dach, sondern zum Teil auch an den Wänden angebracht werden. Ziel ist dabei nicht nur der Schutz gegen Feuchtigkeit, sondern auch gegen Kälte und Hitze. Darüber hinaus stellt ein Dachdecker Holzkonstruktionen für Dachstühle her und bringt Blitzschutzvorrichtungen an. Als Dachdecker kann man sich auf zwei Bereiche spezialisieren: Dach-, Wand- und Abdichtungstechnik oder Reetdachtechnik. Als Dachdecker arbeitet man in Betrieben des Dachdeckerhandwerks, wo man in erster Linie im Freien oder in Dachräumen tätig ist.

Voraussetzungen

Grundvoraussetzung ist in den meisten Fällen der Hauptschulabschluss. Darüber hinaus zählen folgende Kriterien zu weiteren wichtigen Voraussetzungen:

  • handwerkliches Geschick
  • technische Begabung
  • körperliche Belastbarkeit
  • Schwindelfreiheit

Ausbildungsvergütung

West Ost
1. Ausbildungsjahr 539 € 539 €
2. Ausbildungsjahr 733 € 733 €
3. Ausbildungsjahr 875 € 875 €
4. Ausbildungsjahr n.b. € n.b. €


Quelle: BIBB 2005

Jobs

Aktuelle Jobs als Dachdecker können über die Jobsuchmaschine joboter.de einsehen.

weiterführende Links

Weitere Informationen zum Berufsbild Dachdecker erhalten Sie über baulexikon.de.

Meine Werkzeuge