Automobilkaufmann

Aus JobWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Automobilkaufmann: der Beruf dreht sich rund ums Auto

Inhaltsverzeichnis

Berufsbild

Ein Automobilkaufmann hat in erster Linie die Aufgabe, Beratungs- und Verkaufgespräche mit dem Kunden, aber auch mit dem Händler durchzuführen. Er nimmt dabei Aufträge entgegen und vergibt auf der anderen Seite auch wieder Aufträge. Das Kundengespräch nimmt einen bedeutsamen Bestandteil des Berufsbildes ein, da ein Automobilkaufmann potentielle Käufer über die verschiedenen Leistungen zu informieren hat, die für das betreffende Fahrzeug gelten. Hierunter fallen beispielsweise Leasing-Verträge oder verschiedene Servicepakete. Darüber hinaus bearbeitet ein Automobilkaufmann Rechnungen und Reklamationen. Als Automobilkaufmann arbeitet man in Autohäusern, bei Importeuren oder bei Autoherstellern. Verwandte Berufe Bürokaufmann.

Voraussetzungen

Als Grundvoraussetzung gilt meistens die Mittlere Reife, wobei einige Betriebe auch Abitur verlangen. darüber hinaus sollte ein Automobilkaufmann über kaufmännische und technische Kenntnisse verfügen und dem Kunden sicher und kompetent gegenübertreten.

Ausbildungsvergütung

Die Ausbildungsvergütung eines Automobilkaufmannes beträgt:


West Ost
1. Ausbildungsjahr 590 € 376 €
2. Ausbildungsjahr 622 € 423 €
3. Ausbildungsjahr 673 € 473 €
4. Ausbildungsjahr n.b. € n.b. €


Quelle: BIBB 2005

Jobs

Jobs als Automobilkaufmann finden Sie über verschiedene Online-Portale. Die Jobsuchmaschine joboter.de zählt hier inzwischen zu den größten.

weiterführende Links

Weitere Informationen zum Berufsbild Automobilkaufmann erhalten Sie über autoberufe.de. Der Unterrichtsstoff zum Download gibt es auf automobilkaufmann-passau.de. Informationen zu Ausbildung, Weiterbildung, Erfahrungsaustausch, sowie ein Forum finden Sie auf Automobilkaufmann.net.

Meine Werkzeuge